Induktives Laden für Elektroautos kommt

Die Stellantis-Gruppe testet in Italien eine fortschrittliche Technologie der kabellosen Energieübertragung durch Induktion für E-Autos auf einer eigens für diese Art von Tests erbauten Ringstrecke.Die Anlage mit dem Namen „Arena del Futuro“ ist ein Vorgeschmack auf die Infrastrukturen, die in Zukunft auf bestimmten Straßenabschnitten eingesetzt werden könnten, um die Autonomie der Fahrzeuge zu erhöhen.
Induktives Laden für Elektroautos kommt
©Stellantis

Die „Arena del Futuro“ in der Nähe von Chiari in der Lombardei führt das Potenzial des dynamischen Aufladens von E-Fahrzeugen per Induktion vor. Auf diesem Ring testet Stellantis das neue System an mehreren Modellen, z. B. dem neuen Fiat 500.

Mit der Technologie der kabellosen induktiven Energieübertragung (DWPT) lässt sich die Reichweite von Elektrofahrzeugen deutlich erhöhen und damit den Stress verringern, bei einer fast leeren Batterie schnell eine Ladestation finden zu müssen. Stellantis beruhigt auch hinsichtlich der Stärke des Magnetfelds, das für den Fahrer und seine Mitfahrer absolut harmlos ist.

Die Technologie basiert auf einer Reihe von Schleifen unter dem Asphalt, die die Energie direkt an die Fahrzeuge auf der Fahrbahn (Autos, Lastwagen oder Busse) weitergeben. Währenddessen verbrauchen die Fahrzeuge keine Energie ihrer Batterien. Die Fahrzeuge müssen lediglich mit einem speziellen Empfänger ausgestattet sein, der die Energie von der Straßeninfrastruktur direkt an den Elektromotor weiterleitet.

Was in der „Arena del Futuro“ entwickelt wurde, könnte in Zukunft auf bestimmten Straßenabschnitten installiert werden. Da das System bei jeder Geschwindigkeit funktioniert, könnte es eines Tages auch auf Autobahnen eingesetzt werden.

In Karlsruhe soll ein Straßenabschnitt über eine Länge von mehreren hundert Metern mit diesem System ausgestattet werden, um die Elektrobusse der Stadt während der Fahrt mit Energie zu versorgen.

Das Prinzip des induktiven Aufladens ist nicht neu. Anfang des Jahres stellte das spanische Unternehmen Premium PSU ein neues kabelloses Ladesystem für Elektrofahrzeuge vor, das bis 2024 auf den Markt kommen soll. Mit diesem System soll man sein Auto aufladen können, indem man sich direkt an eine dafür vorgesehene Station stellt, wobei das System sowohl bei ausgeschaltetem als auch bei angelassenem Motor funktioniert. Im Jahr 2018 hatte BMW ebenfalls eine eigene kabellose Ladelösung für die Plug-in-Hybridfahrzeuge der Marke herausgebracht.

Video der Testfahrten in der „Arena del Futuro“ ansehen: youtu.be/mFyJg6f9v84